Aufgabenbereiche

Eine unserer wichtigen Aufgaben als Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige in Neuwied ist die Beratung und Unterstützung hörgeschädigter Schülerinnen und Schüler in Regelschulen und anderen Förderschulen.

Wir unterstützen und beraten momentan ca. 260 hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Geschwister, Lehrerinnen und Lehrer und die Mitschüler an den jeweiligen Einrichtungen im schulischen Bildungsprozess.

Diese Unterstützung und Beratung beginnt mit dem Eintritt in die Grundschule und endet mit dem Abschluss der jeweils besuchten Schulform. Sofern eine berufliche Ausbildung mit gleichzeitigem Besuch einer Berufsschule aufgenommen wird, führen wir diese Unterstützung und Beratung auch in der Berufsschule fort, wenn sie in unserem Einzugsbereich liegt.

Der Einzugsbereich unserer Einrichtung erstreckt sich über das gesamte nördliche Rheinland-Pfalz mit den Kreisen