Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung

Um unsere Schüler und Schülerinnen optimal zu fördern, finden Kooperationen sowohl intern als auch mit außerschulischen Einrichtungen statt.

  • Es kommen regelmäßig Ergotherapeuten, Logopäden und Krankengymnasten in unsere Einrichtung.
    Die Therapien werden auf ärztliche Anordnung mit Rezept durchgeführt.
  • Bei Bedarf stehen Hörgeräteakustiker als Ansprechpartner für Wartung und Reparatur der Hörgeräte zur Verfügung.
  • Kooperation mit Informa, Zentrum für Hörgeschädigte
  • Mitarbeiter der Pädagogischen Audiologie führen regelmäßige Kontrollen des Hörvermögens und der Hörhilfen durch.

Übergang Kindertagesstätte - Schule
Die Kita und die Frühförderung unserer Einrichtung begleiten die Familien beim Übergang in die Schule. Es besteht immer die Möglichkeit, einen Einblick in unser Schulleben und die Räumlichkeiten zu bekommen.

Übergang Schule - Beruf
Für den Übergang zwischen Schule und Beruf bestehen Kontakte zu verschiedenen Werkstätten für behinderte Menschen. Schüler und Schülerinnen der Werkstufe der GE-Abteilung haben die Möglichkeit am Programm des Landes Rheinland-Pfalz „Übergang Schule - Beruf" teilzunehmen. Diese Maßnahme wird in Zusammenarbeit mit der Informa durchgeführt.